13392050

Premiere: DIMBALE baut ersten Brunnen

August 2017

NMS Seitenstetten finanziert zu 100%

1728TB1307

"Mithilfe dieses Brunnens können wir das ganze Jahr über Gemüse anbauen, unsere Familie mit Lebensmitteln versorgen und vielleicht sogar in Zukunft etwas auf dem Markt verkaufen - vielen DANK DIMBALE", sind vier Bauern aus dem Lepradorf Koutal, Nähe Kaolack, voll der Freude. Wir geben diesen Dank gerne an die Schüler und das Lehrerteam der Neuen Mittelschule Seitenstetten weiter. Denn sie haben Anfang Mai mit ihrem Benefiz-Friedenslauf das Geld für die Finanzierung dieses Brunnens auf die Beine gestellt. Dies, nachdem die Schule seit 2011 bereits fünf (!) neue Häuser für notleidende Familien in Mbour und Koutal finanziert hat.

folgende Familien nutzen den Brunnen für die Feldarbeit

  • Ballé Niane * 7 Kinder
  • Adame Ndour * 6 Kinder
  • Mary Guèye * 2 Kinder
  • Mariama Ndiaye * 6 Kinder

Beginn der Feldarbeit

Bauern beginnen mit Pflanzen und Gießen

1. August 2017

Feldarbeit

Brunnen und Zaun sind fertig, die ersten Pflanzen gesetzt und die Frauen begannen bereits mit dem Gießen. Zur Erleichterung des Wasserholens wurde eine Umlenkrolle auf dem Balken über dem Brunnen installiert. Zwar bringt die Regenzeit aktuell genug Wasser. Doch schon in wenigen Wochen, spätestens Anfang Oktober, wird der Brunnen und sein Wasser eine große Hilfe für die Bauern sein.

Dazu kommt eine weitere Tatsache: "Immer mehr Familien bei uns im Dorf können sich das von der Regierung über die Ortswasserleitung gelieferte Wasser nicht mehr leisten. So wurde schon mehrfach der Zulauf abgesperrt. Jetzt kommen diese Familien zu unserem neuen Brunnen um Wasser zu holen. Es ist kühl und schmeckt sehr gut sagen sie", freut sich Baba Toure. Somit hat der Brunnen eine noch größere Bedeutung bekommen, als geplant. Uns freut es, wenn wir helfen können.

1730TB0015 1730TB0016 1730TB0017 1730TB0022 1730TB0024 1730TB0026 1730TB0022 1730TB0022 1730TB0022 1730TB0022 1730TB0022 1730TB0022

Bau des Premiere-Brunnens

Brunnen graben - trotz Regenzeit

Juni/Juli 2017

1725TB1004

Es ist soweit: am 21. Juni begannen die Grabungsarbeiten für den neuen Brunnen im Osten von Koutal. "Der Boden ist extrem hart", meinte der Brunnengraber. Mit vereinten Kräften und Unterstützung eines elektrischen Stemmhammers wird der Brunnen in die Tiefe geschlagen. Gleichzeitig wird Meter für Meter ein Eisengerüst eingebaut und mit Betonputz verschmiert, um die Wände zu stützen. Auf der Oberseite wird der Brunnen mit einem Betondeckel und zwei versperrbaren Öffnungen versehen - u.a. damit niemand etwas hineinschmeißen kann und um Kinder vor dem Hinunterstürzen zu schützen. Als Draufgabe verleihen bunte Fliesen dem Brunnen ein beinah künstlerisches Flair - Ausdruck der Freude über diese Hilfe.

Brunnenbau

Und wir hatten Glück: in einer Tiefe von ca. 10 Meter stieß man auf eine sehr gute Quelle. "Es steht rund 2 Meter Wasser im Brunnen und das Wasser ist sehr gut. Es ist kaum versalzen, schmeckt sehr gut, ist kühl und hat einen guten Zufluss", freut sich DIMBALE-Mitarbeier Baba Toure. Parallel dazu wird rund um das Feld ein Gitterzaun, gestützt durch Eisen- und Betonsäulen errichtet. Dadurch soll das Gemüse vor Tieren - Rinder, Ziegen, Schafe ... - und Dieben geschützt werden. Weiters wird das gesamte Feld noch mit Traktor und Scheibenegge aufgelockert, um die Pflanzarbeiten zu erleichtern. Gesamtkosten: knapp 2.500 Euro.

1725TB1005 1725TB1005 1725TB1005 1725TB1005 1725TB1005 1726TB1245 1726TB1245 1726TB1245 1726TB1245 1726TB1245 1726TB1245 1726TB1245 1726TB1245 1726TB1245 1726TB1245 1726TB1245 1726TB1245 1726TB1245 1726TB1245 1726TB1245 1726TB1245 1726TB1245 1726TB1245 1726TB1245

Schulfest mit Geldübergabe

Großartiges Engagement von Lehrern, Eltern und Schülern

22. Juni 2017

1725PJ1214

Alljährlich lädt die Neue Mittelschule Seitenstetten kurz vor Schulschluss zum traditionellen Abschlussfest. Mit einem bunten Programm - aufgeteilt auf Turnsaal (Theaterstück) und Festsaal - ließen die Schüler das Jahr Revue passieren. In einer PowerPoint-Präsentation fiel besonders das umfangreiche, humanitäre Engagement der Schüler ins Auge - bis hin zum Treffen mit Menschen mit besonderen Bedürfnissen.

Im Rahmen dieses Festes wurden brandaktuell die ersten Fotos des Premiere-Brunnens präsentiert. Xaver Lahmer, der gemeinsam mit Willi und Erika Haiderer am Fest teilnahm, berichtete über den Baubeginn. "Wir sollen euch von den Menschen in Koutal ganz liebe Grüße und ein herzliches Dankeschön übermitteln. Der von euch finanzierte Brunnen ist eine unbeschreiblich große Hilfe", meinte Xaver bei der Scheckübergabe.

1725PJ1212 1725PJ1220 1725PJ1222 17252059 17252120 17252186

NMS Seitenstetten lädt zu Benefiz-Friedenslauf

Reinerlös zur Finanzierung eines neuen Brunnens

2. Mai 2017

170502 friedenslauf

Begeisterung, Freude ... quer durch alle Altersgruppen - vom Kindergartenkind bis zu Senioren. Es ist immer wieder faszinierend, was Menschen alles auf die Beine stellen. "Unser Benefiz-Friedenslauf zugunsten RUN2GETHER (Kenia) und für den Brunnenbau von DIMBALE war ein voller Erfolg - herzlichen Dank allen jungen und jung gebliebenen Teilnehmern", resümierte SR Josef Penzendorfer gemeinsam mit Direktorin OSR Herta Leitner und den Lehrerkollegen.

Eine meditative Einstimmung auf den Tag des Friedens (2. Mai) – gestaltet von Direktorin Herta Leitner und einem Lehrer-Gesangsensemble – bildete den Auftakt zu diesem Unterrichtstag. Eine Gruppe von sechs Schülern hat im Rahmen des Projektes „Herausforderung“ den 2. Friedenslauf organisiert. Der Einladung zu dieser Laufveranstaltung waren neben Kindergarten und Volksschule Seitenstetten auch jeweils zwei Klassen des Stiftsgymnasiums Seitenstetten und der Mittelschule Ertl gefolgt, die eifrig Runde für Runde abspulten. Pro gelaufenem Kilometer war 1 Euro als Spende vorgesehen. Weiters beteiligten sich fast alle Schüler und Lehrer der Friedens-Mittelschule Seitenstetten-Biberbach. Der Schultag fand seinen Ausklang mit der Siegerehrung und Friedensgebeten unterschiedlicher Konfessionen beim Friedenspfahl.

"Mit dieser Veranstaltung und zahlreichen privaten Spenden von unseren Schülern konnten wir den zum Bau eines Brunnens im Lepradorf Koutal notwendigen Betrag zusammentragen", freuten sich die Organisatoren. Das Geld wurde 1:1 Ende Mai umgehend an Mitarbeiter Baba Toure überwiesen, der den Bau des Brunnens koordiniert und überwacht. Der Brunnen soll an zentraler Lage östlich des Dorfes errichtet werden und mehreren Bauern für ihre Feldarbeit zur Verfügung stehen.

Info zur NMS Seitenstetten

Fotos: Josef Penzendorfer und Willi Haiderer

1718HW1009 1718HW1028 1718HW10339 1718HW1049 1718HW1065 1718HW1069 1718HW1076 1718HW1085 1718HW1110 1719PJ1050 1719PJ1050 1718HW1154 1719PJ1004 1719PJ1005 1719PJ1011 1719PJ1015 1719PJ1018 1719PJ1022 1719PJ1027 1719PJ1038 1719PJ1046 1719PJ1047 1719PJ1050