dimbale200DIMBALE.com - benefits for kids = 100% Hilfe, direkt vor Ort

2. Boot für Fischer in Mbour übergeben

2. November 2020

Unbeschreibliche Freude bei Alioune Fall

20411003SM

Die Freude bei Alioune Fall, Fischer in Mbour/ Zoon Sonatel, ist unbeschreiblich groß: seit 2. November kann er mit dem neuen Boot endlich wieder aufs Meer hinaus fahren um zu fischen. Er kann damit endlich wieder Geld verdienen um seiner Familie zu helfen. Er ist verheiratet und hat sieben Kinder zu ernähren. Das Bemerkenswerte: Alioune ist 40 Jahre alt und fährt seit 35 (!) Jahren aufs Meer um zu fischen. Seit er 5 Jahre alt war zieht ihn diese Arbeit in seinen Bann - er ist Fischer aus Leidenschaft.

Über die Hintergründe

20331011SMw

Am 16. Februar kam es am Strand von Mbour zu einem Großbrand. Dabei wurden 10 Fischerboote und 28 teure Bootsmotoren samt Ausstattung für Fischer vernichtet - siehe HIER. Dimbale finanzierte umgehend Reis für die betroffenen Familien (mehr dazu) und wir starteten das neue Projekt "Boote für Leben" (Info-PDF). Plan ist die Finanzierung von vorerst 10 Fischerbooten. Bereits im Frühjahr konnte Dank einer großzügigen Spende des Mary Ward-Privatgymnasiums St. Pölten das Premieren-Boot finanziert werden (siehe HIER). Im Herbst wurde durch die großartiger Unterstützung eines Freundes, von FRANZ, der Bau des 2. Bootes ermöglicht. Da auch andere Spenden für diesen Zweck bei uns landeten, konnte neben dem Bau des Holzbootes auch der teure Yamaha-Motor gekauft werden.

Hilfe für mehr als 200 Menschen

Dazu kommen noch Kosten für GPS, Fischernetze, diverser Fischerbedarf und Sprit für die 1. Tankfüllung - quasi ein "rundum sorglos Paket" für einen erfolgreichen Start. Der Bau des Bootes verzögert sich einige Wochen, da im September eine extrem starke Regenzeit mit fast täglichem Starkregen herrschte. Anfang Oktober war das Boot soweit fertig und konnte die behördliche Zulassung durchlaufen. Am 2. November war es soweit: Alioune schob mit seiner Crew erstmals sein neues Boot ins Meer - ein bewegender Moment. Übrigens bekommt jedes Boot den Namen eines großen Senegalesen - auf Boot Nr. 2 wurde Aliou Senghor, ein ehemaliger großer Fischer, verewigt. Sein guter Geist soll die Fischer auf ihren gefährlichen Fahrten begleiten. In Summe konnten wir diesem einen Projekt wieder mehr als 200 Menschen nachhaltig helfen. Gesamtkosten: rund 3.800 Euro.

Wir möchten uns - besonders im Namen all jener Fischer und Familien, die nun wieder eine Lebensgrundlage haben - ganz herzlich bei unserem Freund und Dimbale-Mitglied Franz bedanken. Sein Engagement und hilfsbereites Denken hat diesen Bootsbau ermöglicht. Um die Abwicklung der Hilfsaktion vor Ort kümmerte sich unser Mitarbeiter Mamadou Senghor - auch ihm ein großes DANKE. Wir wünschen Alioune und seiner Crew einen guten Fang und stets ein Heimkommen in Gesundheit.

20321003SMw20321005SMw20331003SMw20331004SMw20331006SMw20331009SMw20331010SMw20331011SMw20331013SMw20411001SM20411006SM20411009SM20411010SM20420202SMWA20442206SM20442207SM20442208SM20442209SM20460020SMw

Fotos: Mamadou Senghor