dimbale200DIMBALE.com - benefits for kids = 100% Hilfe, direkt vor Ort

Brände vernichten Hütten & Lebensmittel

Dezember 2017 - März 2018

Schwere Brände fordern das Leben eines Kindes

18150012SM

"Kurz vor Jahreswechsel, am 28. Dezember 2017, gab es in Aynoumaan II, Mbour, einen Großbrand. Die Hütten von neun Familien wurden dabei zerstört. Bei einem weiteren Brand in der Nähe kam ein Kind ums Leben", berichtet unser Mitarbeiter Mamadou Senghor. Betroffen waren die Familien von Ousmane Sow, Khadime Samb, Mbaye Faye, Sombellel DiKeur, Sowrou Ka, Ndiarra Niane, Mouhamed Diallo, Birame Tague und Combat Barry. In Summe brannten 15 Hütten nieder - Betten, Kleidung, Nahrungsmittel, Geld ... alles vernichtet. In Summe waren rund 25 Kinder mit ihren Familien betroffen.

Immer wieder Feuer

18150017SMHilfe, Hilfe, es brennt ... in den Wochen danach hörte man diese verzweifelten Rufe leider immer wieder in der Stadt Mbour - u.a. in den Ortsteilen Oncad und Espagne. Die Leute haben ohnehin kaum Materielles - und das wenige, was sie haben, wird in wenigen Minuten ein Raub der Flammen. Zumeist handelt es sich um Strohhütten oder strohbedeckte Hütten. Besonders traurig ist diese Tatsache, wenn Menschen teils schwer verletzt werden oder gar ums Leben kommen.

Umgehende Hilfe

Wie schon so oft in den vergangenen Jahren konnte DIMBALE dank privater Spenden umgehend Reis, Zucker und Öl zum Kochen. Die Menschen vor Ort helfen sich, indem jene, die etwas zu geben haben - Strohmatten, Kleidung, Schulsachen - den betroffenen Familien dies schenken. Die oftmals stark verkohlten stärkeren Holzstücke werden wieder als Steher für die neue Hütte verwendet.

Wir brauchen deine Hilfe beim Bau neuer Häuser - Details

Fotos: Mamadou Senghor